Donut Glasur – Varianten und Zubereitung

Die Krönung eines Donuts ist die Glasur, mit der der fertig ausgebackene Teigkringel überzogen wird. Neben dem klassischen Schokoüberzug stehen zahlreiche Varianten in unterschiedlichen Geschmacksrichtungen zur Auswahl. Bei der Zubereitung der amerikanischen Gebäckspezialität im Donutmaker können verschiedene Aromen von fruchtig bis cremig-süß miteinander kombiniert werden. Die Herstellung der Glasur ist denkbar einfach und erfordert nur wenige Arbeitsschritte. Grundsätzlich wird der Überzug erst nach einem Erkalten der ausgebackenen Donuts aufgebracht. Schoko- oder Zuckerstreusel bzw. klein gehackte Mandeln oder Nüsse auf der Glasur wirken nicht nur optisch ansprechend, sie sorgen für ein zusätzlich für ein ausgewogenes Geschmackserlebnis.

Varianten des Schokoüberzuges

Der Schokoüberzug ist die klassische Variante des Toppings bei einem Donut. Zur Herstellung werden folgende Zutaten benötigt:

  • Schokoladenkuvertüre
  • Butter
  • Milch
  • Pflanzenfett
  • Puderzucker

Die Schokoladenkuvertüre wird gemeinsam mit der Butter und dem Pflanzenfett in einem Topf bei mittlerer Hitze zum Schmelzen gebracht, bevor die Milch hinzugegeben und der Puderzucker untergerührt wird. Die Donuts werden anschließend mit der fertigen Glasur bestrichen und an einem kühlen Ort aufbewahrt. Schokoraspeln oder gehackte Mandeln können vorher über die flüssige Glasur gestreut werden. Wer keine Schokoladenkuvertüre in der Küche hat, ersetzt diese Zutat durch einen Schokoaufstrich und fügt bei Einhaltung der gleichen Arbeitsschritte etwas Vanillezucker hinzu.

Vanilleglasur – Herstellung und Auftragen

Neben dem Schokoüberzug gehört die Vanilleglasur zu den am häufigsten verwendeten Glasuren für amerikanische Donuts. Zur Herstellung werden folgende Zutaten benötigt, wobei die Mengen sich nach der Anzahl der Donuts richten:

  • Butter
  • Vanilleextrakt
  • Puderzucker
  • Wasser

In einem Topf wird bei mittlerer Hitze die Butter zum Schmelzen gebracht. Anschließend werden unter ständigem Rühren der Vanilleextrakt und das Wasser hinzugefügt, bevor der Puderzucker unter die Mischung gerührt wird. Die Donuts werden entweder mit der Glasur bestrichen oder in den Überzug getunkt. Bunte Zuckerstreusel oder Smarties können anschließend als Dekoration über den Donut gestreut werden.

Fruchtige Varianten der Donutglasur

Zur Herstellung eines fruchtigen Überzuges werden entweder Fruchtsäfte oder pürierte Tiefkühlfrüchte wie Himbeeren oder Erdbeeren verwendet. Die Basis für diese Glasur bildet Puderzucker, der mit Zitronen- oder Orangensaft bzw. mit den pürierten Früchten zu einer homogenen Masse verrührt wird. Butter oder Fett ist für diese Glasur nicht erforderlich. Nachdem die Masse eine dickflüssige Konsistenz angenommen hat, wird sie auf die abgekühlten Donuts aufgetragen. Als Ergänzung eignen sich hervorragend Kokosraspeln, die zum Schluss über die Glasur gestreut werden.

Donutmaker Glasur

RUF Kuchen-Glasur Feinherb

€ 11,88 * inkl. MwSt.

* am 22.06.2017 um 20:12 Uhr aktualisiert

,