Donutmaker von Inventum

Donutmaker von Inventum eignen sich zur zeitgleichen Herstellung von bis zu sieben Donuts. Das traditionsreiche Familienunternehmen hat seinen Firmensitz in den Niederlanden und stellt seit mehr als 100 Jahren Elektrogeräte her.

Inventum – Familienbetrieb aus Veenendaal

Der Familienbetrieb Inventum wurde im Jahr 1908 von Alexander Vosmaer gegründet, der an der Technischen Universität in Delft ein Studium absolviert hatte. Schon früh erkannte der Tüftler und Entwickler die Bedeutung des Stroms für Privathaushalte. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts war der Einsatz von Strom als Energiequelle noch nicht weit verbreitet. Gaslaternen beleuchteten die Straßen und die Wohnungen wurden mit Kohleöfen geheizt. In der Ortschaft Bilthoven richtete er eine Werkstatt zur Herstellung von elektrisch betriebenen Haushaltsgeräten ein. Das erste Gerät, das die Marktreife erlangte, war ein elektrischer Wasserkocher. Später folgten weitere Kleingeräte für den Hausgebrauch wie Bügeleisen, elektrische Kochplatten und Toaster. Heute bietet Inventum eine breite Palette an Küchengeräten und Haushaltselektrogeräten an. Das Sortiment reicht von der Kaffeemaschine bis zum Gefrierschrank. Donutmaker gehören zu den jüngsten Entwicklungen des niederländischen Unternehmens.

Donutmaker von Inventum: Einfache Reinigung und hohe Funktionalität

Donutmaker von Inventum zeichnen sich durch eine kinderleichte Bedienung aus. Im Gegensatz zu vielen industriell hergestellten Donuts wird die Teigmischung nicht in heißem Öl gebacken. Das Gerät verfügt über zwei integrierte Kontrolllampen, die anzeigen, ob die Stromversorgung sichergestellt ist und ankündigen, wann die erforderliche Temperatur für den Backvorgang erreicht ist. Die Backplatten sind mit einer Antihaftbeschichtung versehen, die ein müheloses Lösen der Donuts und ein schnelles Reinigen ermöglichen. Mit einem feuchten Lappen können Rückstände problemlos entfernt werden und hartnäckige Verkrustungen entstehen erst gar nicht.

Kurze Backzeiten und gleichmäßige Bräunung

Mit einem Donutmaker von Inventum können bis zu sieben Donuts gleichzeitig hergestellt werden. Nach einer Backzeit von 3-5 Minuten kommen die Krapfen mit gleichmäßiger Bräunung aus dem Gerät und können anschließend mit einer Glasur versehen oder mit Schokoraspeln bestreut werden. Die Geräteeigenschaften im Detail:

  • Kontrollleuchten für Temperatur und Stromversorgung
  • Backplatten mit Antihaftbeschichtung
  • Bedienungsanleitung mit Rezepten
  • Zubereitung von bis zu sieben Donuts gleichzeitig
  • einfache Reinigung
  • gleichmäßiges Backergebnis

Da die Donuts mit dem Donutmaker von Inventum nicht frittiert, sondern gebacken werden, enthält das Gebäck deutlich weniger Kalorien als herkömmliche Donuts. Im Test überzeugten die spielend einfache Handhabung und das gleichmäßige Backergebnis.