Rezepte für Donuts

Donuts sind eine typisch amerikanische Gebäckspezialität, die sich auch auf dem europäischen Kontinent durchgesetzt hat. Die Urform des Donuts wurde in heißem Fett gebacken und nach einer Abkühlphase mit einer Glasur bestrichen. Die Erfindung des Donutmakers macht die Herstellung des Gebäcks mit dem charakteristischen Loch in der Mitte auch in der heimischen Küche möglich und unterschiedliche Donuts Rezepte sorgen für immer neue Geschmackserlebnisse.

RUF Kuchen-Glasur Feinherb

€ 11,88 * inkl. MwSt.

* am 17.08.2017 um 22:34 Uhr aktualisiert

Original Donut Rezept aus Amerika

Das ursprüngliche Donut Teigrezept basiert auf einigen wenigen Zutaten, die meist in jeder Küche vorhanden sind. Für dieses amerikanische Donutrezept werden folgende Zutaten benötigt:

  • 175 Gramm Mehl
  • 80 Gramm Zucker
  • 150 ml Milch
  • 3 Eier
  • 50 ml Öl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz

Sämtliche Zutaten werden bei diesem Rezept für Donutmaker unter ständigem Rühren zu einem homogenen Teig vermischt, der anschließend in die vorgesehenen Backformen im Gerät gefüllt wird. Die Backzeit variiert von Hersteller zu Hersteller und liegt meist zwischen 3 und 5 Minuten. Nachdem die Donuts ausgebacken sind, können die Teigkringel mit einer Glasur überzogen werden.

Rezept für Donuts: Frittieren oder Backen

Ursprünglich wurden Donuts in siedendem Fett oder Öl frittiert, bevor sie warm oder kalt genossen werden konnten. Die kalorienreduzierte Variante ist das Backen der Teigmischung in einem Donutmaker. Dabei wird auf den Einsatz von heißem Fett völlig verzichtet. Ein Mini Donut Rezept für den Donutmaker unterscheidet sich nicht von der frittierten Version. Die Teigmischung kann allerdings durch die Zugabe verschiedener Aromen oder Inhaltsstoffe verfeinert und verifiziert werden. Beliebte Zutaten sind Kakaopulver, Fruchtjoghurt oder Schokostücken. Da die Teigkringel nur schwer zu befüllen sind, werden zusätzliche Zutaten meist direkt in den Teig eingearbeitet.

Donuts Rezepte für den Überzug

Beim Überzug für die Donuts aus der heimischen Küche sind der Fantasie kaum Grenzen gesetzt. Während manche auf eine Glasur vollständig verzichten und die fertigen Donuts nur mit etwas Puderzucker bestreuen, bevorzugen Andere einen süßen oder fruchtigen Überzug, der um Zuckerstreusel oder klein gehackte Mandeln und Nüssen ergänzt wird. Grundsätzlich dient bei den meisten Donuts Rezepten Puderzucker als Basis. Dieser wird mit Orangensaft, Zitronensaft oder flüssigem Kakao vermischt und auf eine Seite der Donuts aufgetragen. Als Alternative dient eine Schoko-Fettglasur, die in einem Wasserbad erhitzt wird, bis sie sich verflüssigt. Die fertigen Donuts werden mit der Glasur nach einer kurzen Abkühlphase bestrichen. Gehackte Mandeln oder Nüsse können darüber gestreut werden und sorgen zusätzlich für ein außergewöhnliches Geschmackserlebnis.